Wichtige Info: Wegen Sanierungsarbeiten ist die Anschlussstelle A71 Erfurt-Stotternheim bis Ende August gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Erfurt-Nord.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Thürkies-See-Camping

1. Buchungsanfragen

Für aktuelle Preis-, Verfügbarkeits- oder Reservierungsanfragen nutzen Sie bitte unsere Onlinebuchungsmaske unter www.Thuerkies-See-Camping.de. Für weitere Informationen nutzen Sie bitte ebenfalls unsere Website Thuerkies-See-Camping.de. Individuelle Buchungsanfragen oder andere Anliegen können per E-Mail unter 

info@thuerkies-see-camping.de oder über unser Kontaktformular mitgeteilt werden.

2. Gastaufnahmevertrag

Ein Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen,

a) so bald eine konkrete Buchung vom Gast durch Zahlung des ausgewiesenen Betrages bestätigt wurde.

b) im Falle einer spontanen Anreise:

wenn die Bereitstellung des Stellplatzes nach Anmeldung und Zahlung des erhobenen Gastbetrages durch den Betreiber verbindlich erfolgt ist. 

Das Mindestalter für die Buchung und Nutzung eines Stellplatzes beträgt 18 Jahre. Ein Minderjähriger darf einen Stellplatz grundsätzlich nur in Begleitung eines erziehungsberechtigten Erwachsenen nutzen oder wenn der Minderjährige einen von den Erziehungsberechtigten ausgefüllten „Muttizettel“ vorlegt. Für die vertraglich vereinbarten Leistungen gelten ausschließlich die Beschreibungen und Preisangaben, die zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses für den Reisezeitraum gültig sind. Altersangaben, die im Rahmen der Ermittlung der Personengebühren oder sonstiger Leistungsbestandteile notwendig werden, beziehen sich auf den Zeitpunkt des Aufenthaltes und nicht auf den Zeitpunkt der Buchung. Telefonische Auskünfte, Nebenabreden und sonstige Zusicherungen (auch Reservierungen), gleich welcher Art, sind nur dann Vertragsbestandteil, wenn sie von dem Betreiber schriftlich (per E- Mail) bestätigt worden sind.

3. Nutzung der Stellplätze

Die Stellplatzbelegung darf ausschließlich mit den in der Stellplatzbeschreibung definierten, inkludierten Fahrzeugen und Zelten sowie den für diese Buchung angemeldeten Personen erfolgen. Für zusätzliche Fahrzeuge und Zelte müssen separate Flächen bzw. Stellplätze gebucht werden. Die Stellplatzgrenzen sind bei der Belegung grundsätzlich einzuhalten.

4. An - und Abreise, Tagesgäste und Besucher

Reservierte Stellplätze stehen am Anreisetag ab 15:00 Uhr zur Verfügung und sind am Abreisetag bis spätestens 11:00 Uhr frei zu machen. Vollständige Abrechnung, Bezahlung und Abmeldung in der Rezeption, sind für eine ordnungsgemäße Abreise erforderlich.

Sollte sich die Ankunft am Anreisetag wesentlich verzögern oder sollte es zu einer späteren Anreise kommen, ist eine Benachrichtigung per Telefon oder E- Mail dringend erforderlich.

Nach 23:00 Uhr gilt aufgrund der beginnenden Nachtruhe bis 7 Uhr ein grundsätzliches Fahrverbot auf der Campinganlage. Daher ist eine Gastaufnahme nach 22:00 Uhr nur in absoluten Ausnahmefällen möglich. Tages- und Badegäste sowie Besucher haben den Platz bis spätestens 23:00 Uhr zu verlassen. Eine spätere Abreise ist durch die Buchung eines Late-Check-Outs möglich. Eine Abreise von (ohne die Buchung eines Late-Check-Outs) nach 12:00 Uhr ist nur und ausschließlich nach Absprache mit der Rezeption möglich. Bei einer späteren Abreise ohne Absprache werden die Gebühren für eine weitere Übernachtung anteilig zusätzlich in Rechnung gestellt.

5. Stornierungen von Reservierungen und vorzeitige Abreise

Zur Vermeidung von Missverständnissen muss eine Stornierung eines bereits gebuchten Aufenthaltes in jedem Falle schriftlich (per E-Mail) erfolgen. Das Gleiche gilt für Umbuchungs- und Änderungserklärungen zu bereits vereinbarten Reservierungen. Maßgebend für den Stornierungszeitpunkt ist der Eingang der Erklärung in der Rezeption.

Für den Fall, dass ein bereits reservierter Aufenthalt vor Anreise storniert wird, erhebt der Betreiber folgende pauschale Storno- und Bearbeitungsgebühren:

a) Stornierung einer Reservierung vor Anreise:

  • Stornierung bis 30 Tage vor dem vereinbarten Anreisetag: Es wird keine

Bearbeitungsgebühr erhoben. Der Anzahlungsbetrag wird rückerstattet.

  • Stornierung 14 bis 29 Tage vor dem vereinbarten Anreisetag: Es wird eine Stornogebühr in Höhe von 30% der mit der Buchung bestätigten Gesamtaufenthaltskosten erhoben.
  • Stornierung 13 bis 7 Tage vor dem vereinbarten Anreisetag: Es wird eine Stornogebühr in Höhe von 50% der mit der Buchung bestätigten Gesamtaufenthaltskosten erhoben.
  • Stornierung unter 7 Tage vor dem vereinbarten Anreisetag: Es wird eine Stornogebühr in Höhe von 100% der mit der Buchung bestätigten Gesamtaufenthaltskosten erhoben.

Bei Umbuchung des Reisezeitraumes, mit gleichbleibender Mietdauer, wird keine Stornogebühr erhoben. Weitere Gebühren und Nebenkosten, die am Tag der Anreise gemäß Meldeverzeichnis ermittelt werden, sind im Rahmen der Anmeldung vor. Bereitstellung des Stellplatzes am gleichen Tage zu entrichten. Sollten während des Aufenthaltes weitere Leistungen in Anspruch genommen werden, die noch nicht im Rahmen der Anmeldung abgerechnet wurden, so werden diese gemäß ihrer tatsächlichen Inanspruchnahme und der im Reisezeitraum geltenden Preise (siehe aktuell gültige Preislisten) am Abreisetag in der Rezeption abgerechnet. Im Falle einer spontanen Anreise sind die Gesamtaufenthaltskosten und Nebenkosten gemäß Meldeverzeichnis am Tag der Anreise vor Bereitstellung des Stellplatzes an der Rezeption der Campinganlage zu entrichten. Weitere nachträglich in Anspruch genommene Nebenleistungen werden grundsätzlich am Abreisetag abgerechnet.

b) Vorzeitige Abreise:

Bei vorzeitiger Abreise ist eine Rückvergütung der bereits gezahlten Buchungsentgelte nicht möglich. Die angefallenen Verbrauchsentgelte sind abschließend zu zahlen. Ein Standplatz, der durch vorzeitige Abreise frei wird, kann von der Platzverwaltung anderweitig genutzt und vergeben werden.

6. Geltendmachung von Leistungsstörungen

Der Gast ist verpflichtet, bei Auftreten von Leistungsstörungen (Mängeln) alles Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuelle Schäden zu vermeiden bzw. diese so gering wie möglich zu halten. Der Gast ist weiterhin verpflichtet, Beanstandungen unverzüglich in der Rezeption der Campinganlage zur Kenntnis zu geben. Unterlässt er schuldhaft einen Mangel anzuzeigen, so tritt kein Anspruch auf Minderung bzw. Teilerstattung von bereits gezahlten Leistungen ein.

23:00 Uhr gilt aufgrund der beginnenden Nachtruhe bis 7 Uhr ein grundsätzliches Fahrverbot auf der Campinganlage. Daher ist eine Gastaufnahme nach 22:00 Uhr nur in absoluten Ausnahmefällen möglich. Tages- und Badegäste sowie Besucher haben den Platz bis spätestens 23:00 Uhr zu verlassen. Eine spätere Abreise ist durch die Buchung eines Late-Check-Outs möglich. Eine Abreise von (ohne die Buchung eines Late-Check-Outs) nach 12:00 Uhr ist nur und ausschließlich nach Absprache mit der Rezeption möglich. Bei einer späteren Abreise ohne Absprache werden die Gebühren für eine weitere Übernachtung anteilig zusätzlich in Rechnung gestellt.

7. Haftung

Jeder Gast verpflichtet sich, das Inventar und den von Ihm gemieteten Stellplatz pfleglich zu behandeln. Er ist verpflichtet, Schäden, die während eines Aufenthaltes durch ihn, seine Begleiter oder Gäste entstanden sind, zu ersetzen. Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung für Beschädigungen, Unglücksfälle, Verluste oder sonstige Unregelmäßigkeiten, die im Zusammenhang mit der Nutzung des Platzes entstehen. Von diesem Haftungsausschluss ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der Campinganlage beruhen. Dies gilt ebenso für Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Campinganlage oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der Campinganlage beruhen. Beeinflussungen durch höhere Gewalt schließen jede Haftung aus.

8. Campingplatzordnung

Für alle Aufenthalte ist die Campingplatzordnung verbindlich. In der Campinganlage liegt die Campingplatzordnung in der Rezeption aus bzw. ist auf dem Gelände öffentlich einsehbar und kann auf Wunsch als Information ausgehändigt werden. Jeder Gast ist von sich aus verpflichtet, sich über die Regelungen der Campingplatzordnung zu informieren und diese einzuhalten.

9. Sofortiges Kündigungsrecht der Campingplatzbetreiber

Verstöße gegen die Geschäftsbedingungen, Platzordnung oder weitere gültige Verordnungen können seitens der Campinggesellschaft CCFR GbR eine sofortige Kündigung des Gastvertrages ohne Anspruch auf Erstattung bereits gezahlter bzw. bereits gebuchter Leistungen nach sich ziehen. Bei einer Kündigung des Gastvertrages ist ein sofortiges Verlassen der Campinganlage bestimmt.

10. Hunde

Grundsätzlich sind Hunde in der Campinganlage erlaubt. Diese sind bei der Reservierung/Buchung mit anzugeben. Gefährliche Hunde im Sinne von §3 Landeshundegesetz Thüringen sind ausdrücklich verboten, es sei denn, eine amtliche Erlaubnis zur Haltung eines Listenhundes wird vorgelegt. Auf der Campinganlage besteht ausnahmslos Anleinpflicht!

11. Sonstiges

Die Berichtigung von Irrtümern sowie Druck- und Rechenfehlern bleibt der Campinganlage jederzeit vorbehalten. Die geforderte Schriftform kann schriftlich per Brief (Post) oder E-Mail erfolgen.

12. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der Geschäftsbedingungen

Sollten einzelne Geschäftsbedingungen bzw. Teile davon unwirksam sein oder werden, berührt dies die Gültigkeit der anderen Bestimmungen der Geschäftsbedingungen nicht.

13. Speicherung von Daten

Es wird darauf hingewiesen, dass geschäftsnotwendige Daten, soweit im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes (§26 BDSG) zulässig, EDV-mäßig gespeichert und verwaltet werden.